Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Im Obergeschoss befinden sich

alle Funktionsräume. Sie werden von den Kindern eigenverantwortlich gewählt und genutzt. Den Kindern stehen Räume zur Verfügung, welche großzügig, vielseitig ausgestattet und veränderbar eingerichtet sind. Sie geben viel Raum zum Entdecken, zur Vertiefung und Weiterentwicklung ihrer eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Bauen und Forschen

Bauen und Forschen

Dieser Raum bietet zwei Bereiche an, welche eng miteinander verbunden sind.
Im vorderen Bereich der Fensterseite können die Kinder vielfältige Erfahrungen mit unterschiedlichsten Bau- und Konstruktionsmaterialien sammeln. Sie erlernen verschiedene geometrische Formen und Farben, machen Erfahrungen mit Gewichten, Magneten u.v.m..

Ihnen stehen verschiedene Bausteine, Naturmaterialien wie Zapfen, Stöcke, Steine zur Verfügung.

Ein vielfältiges Angebot an Materialen zum Experimentieren sowie theoretische Anleitungen sind im hinteren Teil des Raumes untergebracht. Lupengläser, Reagenzgläser, Gewichte, Pipetten, etc. können von den Kindern genutzt werden.

 

Atelier und Werkstatt

Atelier und Werkstatt

Das Atelier bietet Raum für sämtliche künstlerische Aktivitäten. Die schöpferische Kraft der Kinder soll geweckt werden. Verschiedenste Materialien, wie Papier, Ton, Gips, Stoffe, Kleister, Klebstoffe, Knetmasse, Farben und Naturmaterialien regen zum Ausprobieren und Entdecken an. In diesem Raum können Arbeiten über längere Zeit entwickelt werden.

Im Bereich der Werkstatt befinden sich Hammer, Säge, Feile, Zollstock, Wasserwaage und Schraubendreher sowie Lötkolben, Bohrmaschine, etc. Die Kinder erlernen den Umgang mit diesen Werkzeugen. Sie arbeiten mit verschiedensten Materialien. Unterschiedliche Holzarten, Plaste, Folien stehen den Kindern zur Verfügung.

 

Bewegungsraum

Bewegungsraum

Bewegung und die Wahrnehmung des eigenen Körpers ist ein zentrales Thema unserer Konzeption. Schon durch das offene Konzept wird der Sitzkindergarten zum Bewegungskindergarten. Der Bewegungsraum beherbergt eine Kletterburg, Boxsack, Schaukel, Bälle, Matten, Reifen, Tücher, Seile, etc.

 

Rollenspielzimmer

Rollenspielzimmer

Nichts liebt ein Kind mehr, als in eine andere von ihm bevorzugte Rolle zu schlüpfen. Dieser Raum bietet vielfältige Möglichkeiten, die sozialen und kommunikativen Kompetenzen der Kinder anzuregen und zu fördern. Die Phantasie der Kinder wird durch den Einsatz vielfältiger Materialien angeregt. Puppentheater, Puppenhaus, Verkleidungsecke, eine Spiegelwand sowie eine kleine Bühne laden zum Verweilen ein. Eine Vielzahl an Instrumenten inspiriert die Kinder zum Ausprobieren.

In der Kuschelecke finden verschiedene Bücher, Kissen, Decken sowie unterschiedliche Lichtquellen ihren Platz.

 

Puppenstube

Puppenstube

Die Puppenstube ist durch die Tür oder auch durch eine Röhre vom Rollenspielzimmer erreichbar. Verschiedene Materialien für das Rollenspiel bieten Möglichkeiten, Familiensituationen nachzuspielen und selbst in verschiedene Rollen zu schlüpfen.

Im Einkaufsladen können die Kinder ihre Zutaten für die Puppenküche eigenständig besorgen.


 

Sanitärbereich für die Kindergartenkinder

Sanitärbereich für die Kindergartenkinder